Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > 122 Tage alter 72-jähriger Fra.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

122 Tage alter 72-jähriger Franzose überquert den Atlantik mit "Drift Bucket"

Frankreichs 72-jähriger Reisender Jean-Jacques Sawan stellte am 27. eine einzigartige Herausforderung. Nach 122 Tagen überquerte er erfolgreich den Atlantik in einem bootartigen nautischen Gerät. Hersteller drahtloser Kopfhörer in China.




Laut Agence France-Presse nahm Sawan am Abend des 27. April nach dem Rafting auf dem Meer mehr als hundert Tage lang einen "Drift-Eimer" und erreichte erfolgreich das karibische Meer, um die Fahrt über den Atlantik abzuschließen. Sawan sagte in einer E-Mail an AFP: "Nach 122 Tagen und 9 Stunden bin ich durch den Karibischen Meridian gefahren und habe den Atlantik erfolgreich überquert." Bluetooth-Kopfhörerhersteller.




Sawan reiste am 26. Dezember 2018 von den Kanarischen Inseln ab und plante, den Atlantik zu überqueren. Die Wanne, die er fährt, hat keine Motoren und Segel, sondern nur auf Meeresströmungen. Der "Drift-Eimer" mit 3 m Länge und 2,1 m Durchmesser besteht aus harzbeschichtetem Sperrholz mit einem Eigengewicht von 450 kg. Die 6 m2 große Kabine ist mit einer Küche, einem Bett, einem Tisch mit Navigationskarten und Navigationsgeräten ausgestattet. Headset-Callcenter-Hersteller.




Sawan hatte zuvor gesagt, dass, solange er die Karibik betritt, sein Traum, den Atlantik zu überqueren, Wirklichkeit werden würde. Sein derzeitiger "Drift Bucket" driftet nach Florida, USA, und er plant, zum Hafen von Martinique in der französischen Überseegebiete zu fahren und einen Frachter zu finden, der seinen "Drift Bucket" nach Frankreich zurückbringt.

Der Bericht sagte, dass Sawan nicht vorhatte, das Tempo der Selbstverbesserung zu stoppen, er sei bereit, den Ärmelkanal in Zukunft alleine ohne Schutz zu überqueren.