Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Können die Vereinigten Staaten.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Können die Vereinigten Staaten die bemannte Mondlandung innerhalb von fünf Jahren reproduzieren?

US-Vizepräsident Burns sagte kürzlich im US-amerikanischen National Space Council (NSC), dass die Vereinigten Staaten Astronauten innerhalb von fünf Jahren (vor 2025) auf den Mond bringen werden. Diese Erklärung von Burns ist eine erneute Bestätigung der am 11. Dezember 2017 von Präsident Trump unterzeichneten "Richtlinie zur Raumfahrtpolitik" und ein klarer Zeitplan für den US-Mondlandeplan des 21. Jahrhunderts.



Smartphone Zubehör Lieferant Porzellan

Zuvor war der US-Plan "Rückkehr zum Mond" während der drei Amtszeiten von Bush, Obama und Trump peinlich. Während der Bush-Periode wurde der "Constellation" -Plan vorgeschlagen, der militärische Giganten wie Boeing anwies, die Mondrakete mit dem Codenamen "God of War" zu entwickeln. Das Budget für die Entwicklung des Konstellationsplans wurde jedoch erheblich überschritten, der Fortschritt wurde verschoben und durch die Obama-Periode beendet. Auf der anderen Seite hat Obama die Erforschung der Tiefen des Weltraums der Vereinigten Staaten in einem einzigen Schritt gezielt auf den Mars gerichtet.

Als er sich in Trump befand, kehrte das wissenschaftliche Ziel der bemannten Weltraumforschung in den USA zu der Version des Konstellationsplans zurück, der in zwei Schritten zum Mond und dann zum Mars führte. Denn aus technischer Sicht ist es zu schwierig, den Mond zu überspringen und direkt auf dem Mars zu landen. Die Trump-Version des Programms "Rückkehr zum Mond" unterscheidet sich jedoch erheblich von Bushs "Konstellationsplan", das heißt: Sie wird die Eisenreisschüssel traditioneller Bauunternehmen, einschließlich Boeing, brechen und neue private Vertragsabschlüsse ermöglichen.

Ein wichtiger Grund für die Aufhebung des Konstellationsplans durch Obama war, dass das Budget stark überlaufen war. Da der einzige Auftragnehmer des Programms, Boeing, keine Konkurrenten hatte, wurde der "Constellation" -Plan einst in "amerikanischer Big Pot-Reis" zerlegt. In dem Spiel mit dem Hauptauftragnehmer Boeing hat die Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde (NASA) keinen Verhandlungsraum und kann nur aus verschiedenen Gründen zusätzliche von Boeing vorgeschlagene Budgets akzeptieren. Die Herstellung von Raketen ist ein riesiges Systemprojekt, das eine große Anzahl von vorgelagerten Herstellern erfordert, um verschiedene Teile und Subsysteme zu liefern. Diese Hersteller folgen auch Boeings Mahlzeit im US-amerikanischen Mondlandungsprogramm. Aus diesem Grund entschied sich Obama schließlich, diesen bodenlosen Plan der "Konstellation" zu beenden.



Drahtloser Kopfhörer Großhandel China

Zur gleichen Zeit erlebte Obama während seiner Amtszeit eine weitere wichtige Reform der US-Raumfahrtindustrie, die es privaten Unternehmen ermöglichte, NASA- und militärische Startmissionen als Dienstleister zu beauftragen. Dies hatte einen großen Einfluss auf die US-amerikanische Raumfahrtindustrie und ermöglichte aufstrebenden Raumfahrtunternehmen wie Space Exploration den Eintritt in die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtindustrie, die traditionell von traditionellen Auftragnehmern wie Boeing und Lockheed Martin betrieben wurde.

Nachdem die Space Exploration Corporation einen großen Auftrag von der NASA erhalten hatte, wurde sie schnell zu einem Neuankömmling in der Luft- und Raumfahrtindustrie, auf die ein Drittel des internationalen Marktes für gewerbliche Raumfahrt entfiel. Neben der automatischen Rückkehr des Startfahrzeugs aus dem Weltraum und seiner Wiederverwendung entwickelte es auch eine neue Generation von Raumfahrzeugen mit bemannten Kapazitäten - das Drachen-Raumfahrzeug.

Im März dieses Jahres realisierte das Dragon Spacecraft den ersten unbemannten Start, koppelte an der Internationalen Raumstation ISS an und kehrte dann sicher zur Erde zurück. Dies ermöglichte den Vereinigten Staaten nicht nur die Wiedererlangung ihrer Fähigkeit, den Weltraum zu besetzen, sondern machte die NASA auch mutiger, wenn sie gegen alte militärische Giganten wie Boeing spielte.

Burns gab bekannt, dass die Vereinigten Staaten innerhalb von fünf Jahren auf dem Mond landen werden, kurz nachdem das Drachenschiff erfolgreich zur Erde zurückgekehrt ist. Überlegenswert ist, dass Burns Boeing in der NSC-Rede auch ohne Namen und Ultimatum eine scharfe Warnung an Boeing abgegeben hat. Der Hintergrund ist: Nach Obamas Einführung des "Constellation" -Planes beauftragte er die von Boeing angeführte militärische Interessengruppe, eine Rakete namens Space Launch System (SLS) für zukünftige Landungen auf dem Mars und bemannte Weltraum-Explorationsmissionen zu entwickeln. . Boeing übte jedoch erneut „Drag and Drop“ auf die Forschung und Entwicklung von SLS-Raketen aus. Die Rakete, die ursprünglich für 2017 geplant war, hatte nicht einmal einen Schatten. Die US-Regierung erhält jedes Jahr mindestens drei Milliarden US-Dollar an Forschungs- und Entwicklungsbudgets.



Bluetooth-Lautsprecherhersteller China

In diesem Zusammenhang sagte Burns: „Die Regierung wird alle Startpläne prüfen und sich keinem Auftragnehmer verpflichten. Wenn unser aktueller Auftragnehmer dieses Ziel nicht erreichen kann, werden wir einen Auftragnehmer finden, der dieses Ziel erreichen kann. “Es ist ein neues amerikanisches Raumfahrtunternehmen, das auf den Aufstieg hinweist.

Es ist bemerkenswert, dass die Trägerrakete "Heavy Falcon" der Space Exploration Company am Samstag (13.) ihren ersten kommerziellen Start startete und erfolgreich einen saudischen Kommunikationssatelliten in den Orbit brachte. Die Rakete übertraf die Produkte von Boeing und wurde zur stärksten schweren Rakete der Welt. Der "schwere Falke" ist jedoch viel schlimmer als der von Boeing entwickelte SLS, und er hat nur die Möglichkeit, Boeing-Produkte in der Realität zu ersetzen. Daher hofft die US-Regierung immer noch, dass Boeing die Mondlandungsmission abschließen wird.

Die wahre Absicht von Burns 'Arroganz besteht darin, Boeing zu schlagen und den Auftragnehmer zu zwingen, einen Zeitplan festzulegen, indem er eine "Rückwand" für das Projekt "5 Jahre Mondlandung" setzt, um den bemannten Mondlandungsplan so früh wie möglich umzusetzen . Es muss gesehen werden, dass sich die Ökologie der US-Raumfahrtindustrie durch die Hinzufügung von frischem Blut wie Space Exploration seit der Ära Bush und Obama sehr verändert hat. Aus dieser Perspektive hat der US-Plan "5 Jahre Landung auf dem Mond" eine gewisse realistische Grundlage.