Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Der japanische Maschinenriese .....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Der japanische Maschinenriese plant hohe Investitionen und geringe Renditen und will keine Militärfa

  • Quelle:Weltweites Netz
  • Lassen Sie auf:2019-02-25
[Global Network Report] Japans "Yomiuri Shimbun" berichtete am 21. Februar, dass der japanische Maschinenriese Komatsu Manufacturing das japanische Verteidigungsministerium unterrichtet habe. Das Unternehmen beabsichtigt, die Entwicklung neuer Fahrzeuge für die Selbstverteidigungsarmee einzustellen. Es wird berichtet, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass das Produktionsbüro von Komatsu nicht die gleiche Rendite wie die Investitionen in Forschung und Entwicklung erzielt, was die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Unternehmens unhaltbar macht.



Luftfahrt-Headset zum Verkauf

Komatsu hat schon lange militärische Fahrzeuge für die Selbstverteidigungsmacht entwickelt und produziert. Das erste inländische gepanzerte Radfahrzeug, das von der japanischen Ground Self-Defence Force ausgerüstet wurde, wurde von der Firma entwickelt. Das Unternehmen stellte außerdem mehr als 2.000 leichte gepanzerte LAV-Fahrzeuge für die Selbstverteidigungskräfte her und wurde in Friedenssicherungsoperationen der Vereinten Nationen eingesetzt.Dem Bericht zufolge plant Komatsu, das die japanische Verteidigungsindustrie seit langem unterstützt, die Entwicklung neuer Fahrzeuge für die Selbstverteidigungskräfte einzustellen, was ein Symbol für die Schwäche der japanischen Verteidigungsindustrie ist. Im Jahr 2016 führte das japanische Verteidigungsministerium eine Umfrage bei 72 Unternehmen durch, die im Bereich Forschung und Entwicklung tätig sind und Ausrüstung herstellen. 52 Unternehmen berichteten, dass die Teilelieferung aufgrund von Insolvenz und der Abschaffung von Unterauftragnehmern unterbrochen wurde.



Bluetooth-Kopfhörer mit Rauschunterdrückung

Das Management eines Verteidigungsunternehmens beklagte sich darüber, dass "die Situation der Einnahmen und Ausgaben der Unternehmen düster ist und viele Unternehmen weiterhin nur mit Verantwortungsbewusstsein für die nationale Verteidigungspolitik produzieren". Einige Unternehmen bringen auch pensionierte Fachkräfte zusammen, um in der Produktion tätig zu werden, wenn die Bestellungen aufgrund von Katastrophen größer werden.
Berichten zufolge definiert die Nationale Sicherheitsgarantiestrategie, die die japanische Regierung im Jahr 2013 verabschiedete, die Herstellung und technische Basis von Verteidigungsgütern als einen wichtigen Faktor, der die Verteidigungskräfte stützt, und schlägt eindeutig vor, die heimische Industrie zu erhalten und zu stärken.



USB-Kopfhörer-Großhandel

Die Ende 2018 überarbeitete "Defence Program Outline" schlug ebenfalls dieselbe Politik vor. Da die Kunden der Verteidigungsausrüstung jedoch nur das japanische Verteidigungsministerium sind, ist es schwierig, Aufträge zu gewinnen.
Komatsu sagte, dass das Unternehmen keine Entwicklungsprojekte durchführen will. „Wenn die Einnahmen die Entwicklungsinvestitionen nicht ausgleichen können, wird es schwierig sein, Forschung und Entwicklung sowie die Produktionsbasis aufrechtzuerhalten.“