Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Mark Long gibt bekannt, dass F.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Mark Long gibt bekannt, dass Frankreich in einen "wirtschaftlichen Notfall" eingetreten is

Mark Long gibt bekannt, dass Frankreich in einen "wirtschaftlichen Notfall" eingetreten ist
Observer Netzwerk
[Text / Beobachter-Netzwerk Li Dongyu]

Hersteller drahtloser Kopfhörer in China

Die französischen Proteste in Frankreich traten in die vierte Woche ein. Aufgrund des Aufrufs der Bevölkerung, Präsident Mark Long weiterhin zu bitten, auf die Proteste zu reagieren, hielt Mark Long am 10. Dezember schließlich seine erste Rede im ganzen Land.
Um die Proteste zu unterdrücken, gab Mark Long in der Rede eine Reihe von Versprechen ab, um die Menschen zu besänftigen. Gleichzeitig gab Mark Long bekannt, dass das Land in eine "wirtschaftliche und soziale Notlage" geraten sei.

Nach Angaben des französischen Fernsehsenders France 24 versprach Mark Long in der Rede, dass er den monatlichen Mindestlohn um 100 Euro (etwa 784 Yuan) anheben, die Steuer für Überstunden zahlen und das monatliche Einkommen unter 2000 Euro liegen solle. Personen mit einer Steuerbefreiung von 16.000 Yuan).


Drahtloser Kopfhörer Großhandel China

Darüber hinaus kündigte Mark Long an, dass das Land in einen "wirtschaftlichen und sozialen Notfall" eingetreten sei, der Regierung und Parlament aufforderte, unverzüglich Maßnahmen zur Reform der Steuervorschriften und anderer Maßnahmen zu ergreifen, die das Einkommen der Arbeiterklasse beeinflussen.


Es ist erwähnenswert, dass Mark Long anlässlich des Protests der Forderung des Volkes nach Wiederherstellung der "reichen Steuer" an diesem Tag ausdrücklich ablehnte und sagte, dass er an seiner Reformagenda festhalten werde. "Wir werden entschlossene Maßnahmen ergreifen, um die Steuern schneller zu senken und unsere Ausgaben zu kontrollieren, um die dringenden Bedürfnisse der Wirtschaft und der Gesellschaft zu befriedigen, jedoch nicht eine Wende um 180 Grad." Sagte Mark Long.


Mitte letzten Monats wurde in Frankreich ein Protest gegen die Erhöhung der Kraftstoffsteuer erhoben. Die Proteste breiteten sich im ganzen Land aus und entwickelten sich zu einer umfassenden Kampagne, die die Markon-Regierung zur Verbesserung der sozialen Ungerechtigkeit aufforderte.


Headset Hersteller China

Die Proteste wurden einmal zu "Unruhen". Am vergangenen Wochenende hat die Regierung von Macaron fast 90.000 Polizeibeamte im ganzen Land eingesetzt. An Wochenenden wurden in ganz Frankreich 1.723 Menschen festgenommen, von denen 1.220 inhaftiert wurden. Die Zahl der in Paris festgenommenen Personen betrug 1.082 und lag damit weit über dem Wert von 412 in der vergangenen Woche.