Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Das zweite Referendum wird die.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Das zweite Referendum wird die Meinungsverschiedenheit in der Öffentlichkeit nur noch verstärken

Britischer Brexit-Minister: Zweites Referendum wird die öffentlichen Meinungsverschiedenheiten nur noch verstärken

4. Januar 2019 12:06 Quelle: China News Network Participation


BT Kopfhörer Lieferant China

Nach Angaben ausländischer Medien berichtete der britische Brexit-Minister Stephen Barclay, dass die Wiederwahl des britischen Brexit-Referendums die Lage der britischen Bevölkerung nur verschlimmern werde.
"Die Abhaltung des zweiten Referendums wird nur die Unterschiede vertiefen", sagte er. "Verglichen mit der Spannung, die durch das zweite Referendum ausgelöst werden kann, ist der derzeitige Dissens unter den Briten relativ gering. Das zweite Referendum wird unser Land nur noch mehr spalten."


China bunte Kopfhörer Lieferanten

Barkley sagte, dass das zweite Brexit-Referendum nicht vor den Wahlen im Europäischen Parlament im Mai abgehalten werden könne.
"Aber danach müssen die Europawahlen in Großbritannien abgehalten werden", sagte er. "Dies bedeutet einen erheblichen Schaden für die Demokratie, da alle dafür gestimmt haben, die Europäische Union zu verlassen, aber Ende Mai erneut wählen müssen."

"Unsere europäischen Kollegen werden sich nicht für das zweite Referendum interessieren, da dies zu einer sehr populistischen Reaktion führen wird", sagte er.


Echter drahtloser Ohrhörer-Lieferant

Das Vereinigte Königreich soll am 29. März offiziell "Brexit" sein. Die EU hat im November vergangenen Jahres einen Sondergipfel abgehalten, um das "Brexit" -Abkommen mit dem Vereinigten Königreich zu verabschieden. Das Unterhaus des britischen Parlaments sollte letztes Jahr am 11. Dezember über das Brexit-Abkommen abstimmen. Teresa May gab jedoch bekannt, dass die Abstimmung einen Tag vor dem Wahltermin verschoben wurde.
Das Unterhaus des britischen Parlaments wird voraussichtlich die Debatte über den Brexit-Vertrag am 9. wieder aufnehmen, die voraussichtlich bis zum 10. dauert. Die Abstimmung findet in der Woche statt, die am 14. beginnt.