Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Der US-amerikanische Kongress .....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Der US-amerikanische Kongress hält Pelosi als Sprecher des Repräsentantenhauses. Trump gratuliert

Der US-amerikanische Kongress hält Pelosi als Sprecher des Repräsentantenhauses. Trump gratuliert

4. Januar 2019 08:08 Quelle: China News Network Participation


Smartphone Zubehör Lieferant Porzellan

Am 3. Januar wurde der 116. Kongress der Vereinigten Staaten offiziell abgehalten. Die Demokratische Partei gewann die Kontrolle über das Repräsentantenhaus zurück. Der 78-jährige demokratische Kongressabgeordnete Pelosi wurde zum Sprecher gewählt. Auf dem Briefing des Weißen Hauses an diesem Tag gratulierte US-Präsident Trump der Demokratischen Partei und Pelosi, bekräftigte aber auch seine harte Haltung an der Grenze.

Pelosi ist die erste und einzige weibliche Sprecherin in den Vereinigten Staaten und diente von 2007 bis 2011 zum ersten Mal.

Pelosi sagte: "Das amerikanische Volk hat bereits seine Stimme geäußert und sucht eine neue Morgendämmerung." Pelosi versprach, dass der Kongress allen Amerikanern dienen wird.


Hersteller der Freisprecheinrichtung in China

Sie sagte auch, es sei leicht vorstellbar, mit dem Republikaner in Trump zusammenzuarbeiten, und sie und ihre Partei bereiten sich auch darauf vor, Trump herauszufordern.

Insgesamt wurden 10 neue Senatoren und 100 neue Mitglieder des Repräsentantenhauses vereidigt. Diese neuen Mitglieder haben neue Rekorde aufgestellt, den neuesten Kongress mit den meisten ethnischen und weiblichen Mitgliedern in der Geschichte des US-Kongresses. Dies ist auch der erste neue Kongress, der während der teilweisen Schließung der Regierung abgehalten wird.

Die Ernennung von Redner Pelosi wurde bestätigt, und die neuen Mitglieder des Repräsentantenhauses wurden sofort vereidigt, was auch die formelle Kontrolle der Demokratischen Partei des Repräsentantenhauses vertrat. Der Streit zwischen den beiden Parteien kann noch intensiver sein.

Pelosi hat angekündigt, die Aussperrung der Regierung nach dem Beginn des neuen Kongresses durch die Haushaltsrechnung sofort zu beenden.

Die von ihr geplante Gesetzesvorlage besteht aus zwei Teilen, von denen ein Teil dazu bestimmt ist, dem Ministerium für Heimatschutz bis zum 8. des nächsten Monats das derzeitige Budget zur Verfügung zu stellen, wovon 1,3 Milliarden Dollar für den Bau von Grenzzäunen und für die Stärkung der Sicherheit verwendet werden Überwachungssystem, und der andere Teil ist die Grenzsicherheit. Die Regierung stellt bis Ende des Geschäftsjahres im September Mittel bereit.


Hersteller von Kopfhörerzubehör

Bei der Besprechung des Weißen Hauses am 3. März stellte der Sprecher des Weißen Hauses Sanders Trump vor. Trump drückte zunächst seine Glückwünsche an die Demokratische Partei und Pelosi aus.

Er sagte: "Dies ist eine sehr, sehr große Leistung. Ich hoffe, dass wir zusammenarbeiten können, um viele Dinge zu erreichen. Ich denke, es wird anders sein als das, was sich viele Menschen vorgestellt haben." Er glaubt, dass beide Parteien in der Infrastruktur sein können "und andere" Mittel "zustimmen. Trump nannte Pelosi den gewählten Sprecher als "eine große, großartige Leistung".

Dies ist nicht das erste Mal, dass Trump bei der Besprechung erschien, aber er sprach zum ersten Mal auf dem Podium.

Am dritten Tag, dem 13. Tag, an dem einige Bundesregierungen in einer Aussperrung waren, waren beide Seiten festgefahren, weil das Weiße Haus und die Demokraten sich nicht auf die Frage der fünf Milliarden Dollar schweren Grenzmauer einigen konnten.

Trump sagte: "Mein Land braucht Schutz, und die Menschen in unserem Land wollen es. In der vergangenen Woche habe ich es nicht geschafft, weil ich an der Grenzsicherung, Grenzkontrolle und offen gesagt an der Mauer oder am Zaun war. So viel Unterstützung . "

Er stellte den Reportern drei Mitglieder des Border Patrol Committee vor, und Brandon Judd, Vorsitzender des National Border Patrol Committee, erklärte daraufhin, dass die Grenzpatrouillen die Mauer für nützlich hielten. "Wir brauchen diese physischen Barrieren. Wir danken Präsident Trump und er hat alle Anstrengungen unternommen, um diese physischen Hindernisse zu überwinden."

Nach ein paar Minuten beendete Trump seine Rede und akzeptierte keine Fragen von Reportern im Besprechungsraum.