Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > Die neueste Entwicklung des Br.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

Die neueste Entwicklung des Brexit


Die neueste Entwicklung des Brexit: Die Bank of England warnte heftig, dass sie "verderben" würde. Sterling gegen den US-Dollar traf den "Retter"

Laut einem Bericht vom Donnerstag (29. November) sagte der Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, die Bank of England habe sich auf das schlechteste Brexit-Ergebnis vorbereitet. Wenn das Vereinigte Königreich keine Einigung erzielt, wird es zurücktreten. Die EU und Großbritannien werden mindestens die schlimmste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg erleben.
Wenn die britische Premierministerin Theresa May ihren Brexit-Plan nicht durch den Kongress verabschiedet, wird die britische Wirtschaft im schlimmsten Fall in einem Jahr um 8% schrumpfen und die Immobilienpreise werden um fast ein Drittel sinken. Im Gegensatz dazu betrug der Rückgang des Bruttoinlandsprodukts in Großbritannien während der Finanzkrise nur knapp über 6%.
Am Mittwoch sagte der Gouverneur der Bank of England, Carney, auf einer Pressekonferenz in London: "Unsere Aufgabe ist es nicht, die beste Hoffnung zu haben, sondern das Schlimmste zu machen." "Wenn Sie aus vielen Papieren, Daten und der heutigen Diskussion stammen. Die Schlussfolgerung ist, dass dies das Kernstück des britischen Finanzsystems ist und sich auf den Brexit vorbereitet hat, egal welche Form des Brexit."


Wenn keine Vereinbarung besteht, werden Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Vereinigten Königreichs das Pfund ins Chaos stürzen und die Bank of England dazu zwingen, die Zinssätze stark anzuheben, um die Inflation einzudämmen.
Das Folgende sind die Hauptpunkte der "ungeordneten" Brexit-Szene:
1. Das britische BIP ging um 8% zurück.
2. Die Hauspreise in Großbritannien sanken um 30%.
3. britische Gewerbeimmobilienpreise sanken um 48%;
4. Der Wechselkurs des britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar sank um 25% unter den Durchschnittswert.
5. Die britische Arbeitslosenquote stieg auf 7,5%
6. Inflation in Großbritannien beschleunigt sich auf 6,5%
7. Der Referenzzinssatz der Bank of England stieg auf 5,5% mit einer durchschnittlichen Jahresrate von 4%.
8. Großbritannien hat sich von einem Nettozuwanderungseinzug in einen Nettoabfluss gewandelt, und das Arbeitskräfteangebot hat abgenommen.
Die Analyse der Bank of England wurde auf Ersuchen des britischen Parlamentarierkomitees durchgeführt. Dies ist das jüngste Highlight: Bis zum Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union (EU) am 29. März besteht keine Gefahr neuer Handelsvereinbarungen.
Carneys Bemerkungen sind zu pessimistisch oder "Facelifting". Das Pfund ist unerwartet auf einen "Retter" gegenüber dem Dollar gestoßen.
GBP / USD-Wechselkursdiagramm
Der Wechselkurs des britischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar stieg um 0,5%, da Carney die obigen Ausführungen machte. Dies liegt daran, dass der Vorsitzende der Fed, Powell, auch eine Rede hielt, die von den Anlegern als Taube betrachtet wurde, wodurch das Pfund lange gerettet wurde. Powell sagte auch, die Fed habe sich auf eine Reihe von Ergebnissen des Brexit vorbereitet.


Die Vision der Bank of England könnte Brexit-Anhänger provozieren und sagen, dass die Bank of England bis zum Brexit-Referendum 2016 zu pessimistisch sei. Damals warnte es, dass die britische Wirtschaft in den Monaten nach dem Brexit-Referendum von einer Rezession bedroht sei. Aber die britische Wirtschaft wächst weiter.
Der ehemalige politische Entscheidungsträger der Bank of England, Andrew Sentance, sagte auf Twitter, die Analyse sei "hochspekulativ und extrem" und werde "weiter beweisen, dass die Bank of England in unnötige Politik verstrickt ist."
Derzeit drängt die britische Premierministerin Theresa May ihre Brexit-Vereinbarung, aber es ist nicht klar, ob sie über genügend Stimmen verfügt, um die Vereinbarung in der Schlüsselabstimmung am 11. Dezember zu verabschieden.
Wenn dieser Vorschlag abgelehnt wird, wird das Vereinigte Königreich in ein rechtliches Dilemma geraten und es gibt keine besonderen Regeln für die Regulierung des Handels mit der EU. Die Bank of England machte deutlich, dass der chaotische Brexit nicht seine Vision ist. Es bietet auch andere Optionen, von dem, was es den verheerenden Brexit nennt, bis zu Teresa May, die eine wirtschaftliche Partnerschaft mit der Europäischen Union anstrebt.

Obwohl die chaotische Situation das britische Bruttoinlandsprodukt vor Ende 2023 um 10,5% senken wird, wird der Verlust auf unter 4% sinken, wenn eine Vereinbarung zur Aufrechterhaltung der engen Beziehungen zur EU unterzeichnet wird.
Ökonomen sagten: "Diese Zahlen sehen sehr pessimistisch aus, zum Teil, weil die Menschen der Meinung sind, dass die Geldpolitik eine mechanische Antwort auf das Ansteigen der Inflation ist. In Wirklichkeit wird der britische Ausschuss für Geldpolitik angesichts des unordentlichen Brexit so kühne Zinsen sein zutiefst misstrauisch: Um einen Schritt zurückzutreten, hat die Bank of England keinen Zweifel an der Analyse, aber wenn sie der britischen Premierministerin Theresa May helfen kann, eine Einigung zu erzielen, wird dies als lohnenswert angesehen . "
Zum Zeitpunkt der Pressekonferenz um 11:30 Uhr (Pekinger Zeit) am Donnerstag blieb das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar-Wechselkurs über dem gestrigen Hoch von 1,2835.