Professioneller Hersteller für Headset und Kopfhörer seit 1997

+ 86-755-82957397 sales@yes-hope.com

Zuhause > Nachrichten > Internationale Nachrichten > White House Consultant: Bereit.....
Kontaktieren Sie uns
Unsere Position Add .: 3F., 1. Bldg., Wanxia Industriepark, Shajing, Bao'an District, Shenzhen, China Kontakt Informationen E-Mail: sales@yes-hope.com...Jetzt Kontakt
Heißer Kopfhörer

Nachrichten

White House Consultant: Bereit, alles für den Bau der Grenzmauer zu tun, einschließlich der Schließu

17. Dezember 2018 07:21 Quelle: China News Network


gute qualität drahtgebundene kopfhörer china fabrik. Smartphone Zubehör Lieferant Porzellan. Hersteller der Freisprecheinrichtung in China

Die neue Website 17. Dezember Umfassender Bericht, 21. Dezember ist die Frist für den US-Kongress, um die Haushaltsrechnung zu verabschieden. Wenn die republikanischen und demokratischen Parteien keine Einigung erzielen können, muss die Bundesregierung schließen. US-Präsident Trump hat bereits eine beharrliche Finanzierung für den Grenzbau gezeigt. Der Seniorberater des Weißen Hauses, Miller, sagte am 16., das Weiße Haus sei "absolut" bereit, die Tür für die Grenzmauer zu schließen.

Berichten zufolge sagte Miller in einem Interview mit den Medien: "Wir werden alles tun, um die Grenzmauer zu bauen, um die derzeitige illegale Einwanderungskrise zu stoppen." Er sagte: "Wenn die Dinge zu diesem Punkt kommen", ist das Weiße Haus "absolut" willig. Schließen Sie die Regierung.

Er sagte: "Die entscheidende Frage ist jetzt, ob die Vereinigten Staaten immer noch ein souveränes Land sind. Können wir Einreisebestimmungen einführen und durchsetzen? Die Demokratische Partei hat eine einfache Wahl. Sie können wählen, ob sie für die Interessen der amerikanischen Arbeiterklasse kämpfen oder sie fördern illegale Einwanderung. Sie können nur einen von ihnen wählen. "

Der Bericht wies darauf hin, dass Miller einer der härtesten Berater in der Einwanderungsfrage der Trump-Regierung ist. Er machte selten öffentliche Auftritte. Er zeigte keine Anzeichen für einen Rückzug aus der Zuweisung von 5 Milliarden US-Dollar im Weißen Haus an der Wand.

Gleichzeitig war der Vorsitzende des Senats der Demokratischen Partei, Schumer, in einem anderen Medieninterview nicht übertroffen. Er sagte, Trump werde "die Grenzmauer nicht bekommen".

Schumer und das Repräsentantenhaus der Demokraten Pelosi hatten zuvor zwei Optionen für Trump vorgeschlagen, darunter einen Grenzsicherungszuschuss in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar. Es gibt jedoch keinen Hinweis darauf, dass die Demokraten einen Kompromiss beabsichtigen. Trump sagte letzte Woche, als er Schumer und Pelosi traf, dass er "stolz" sei, die Regierung wegen der Grenzmauer zu schließen.

Etwa 75% der US-Bundeszuschüsse, die jetzt vom Kongress kontrolliert werden, können bis September beibehalten werden, darunter das Verteidigungsministerium, das Veteranenministerium und das Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste. Die verbleibenden 25% enden jedoch um Mitternacht 21. Dezember, einschließlich des Innenministeriums, des Finanzministeriums, der Abteilung für Wohnungswesen und der Abteilung für Heimatschutz.

Nach der Schließung werden etwa 800.000 der 2,1 Millionen Staatsbeamten des Landes betroffen sein, von denen 40% gezwungen sein werden, unbezahlten Urlaub zu hinterlassen, und die restlichen 60% bleiben unbezahlt, weil sie sich in den erforderlichen Positionen befinden. arbeite weiter.